Verkehrsumleitung nach Verkehrsunfall

Bilder/Texte von Michael Gutscher / Stefan Thanner

Knotenpunkt-gesperrt
Einsatzdatum:18.11.2015
Einsatzstichwort:VU, Fahrbahnreinigung, Verkehrsumleitung
Alarmierung:14.14 Uhr
Einsatzstelle:Großaign, Staatsstraße
Beteiligte Einheiten:Großaign 43/1; Eschlkam 20/1 + 41/1; RTW, NEF, Polizei




Zu einer weiträumigen Verkehrsumleitung nach einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr alarmiert.

Zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKWs zwischen Großaign und Neuaign, bei dem eine Person leicht verletzt wurde, wurde die Feuerwehr Großaign kurz nach zwei Uhr am Nachmittag alarmiert. Die Fahrbahn war durch Schmierstoffe und Unfallteile verunreinigt. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Großaign und in Absprache mit der Polizei wurde daraufhin die Feuerwehr Eschlkam nachalarmiert, um den Verkehr weiträumig an der Unfallstelle vorbeizuleiten. Die Feuerwehr Eschlkam sperrte die Knotenpunkte der Staatsstraße nach Großaign ab und leitete den Verkehr weiträumig um. Nach gut zwei Stunden war die Unfallstelle geräumt und der Verkehrsfluss zog sich wieder durch das Dorf Großaign Richtung tschechischer Grenze.

Bilder zum Einsatz:

Reger-VerkehrKnotenpunkt-gesperrt

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25

LF 16/12

LF 8/6

Zurück