Traktor brennt komplett aus

Bilder/Texte von Adolf Miethaner, Winfried Weber

Brand-unter-Kontrolle
Einsatzdatum:19.03.2022
Einsatzstichwort:Brand landwirtschaftl. Fahrzeug B3
Alarmierung:10:52
Einsatzstelle:Stachesried, Haselbach
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 20/1 + 41/1, Stachesried 47/1, Warzenried 47/1, Großaign 47/1, Cha 6/1, Pol Furth, BRK Furth




Zugmaschine nach technischem Defekt ein Raub der Flammen

Eschlkam/OT Warzenried. Ein Landwirt ist gerade dabei auf einer Wiese beim Haselbach mit seinem Traktor Gülle auszufahren, als ihm plötztlich aus dem Motorraum Flammen entgegenschlagen. Er kann sich gerade noch selber in Sicherheit bringen bevor das Fahrerhaus des Fendt in Vollbrand gerät. Nach Notrufeingang alarmiert die ILS Regensburg die Wehren aus Stachesried, Warzenried, Eschlkam und Großaign zu einem Brand B3 landwirtschaftliches Gerät.
Unter schwerem Atemschutz beginnen zwei Trupps der Eschlkamer Wehr den Traktor mit Schaum aus den tankführenden Fahrzeugen abzulöschen, während zwei weitere AT-Trupps aus Stachesried und Warzenried absichern. Die Wehren aus Warzenried und Großaign bauen vorsichtshalber vom Hydrantennetz eine 100 m lange Förderleitung zur Brandstelle auf, die aber nicht benötigt wird. Nach wenigen Minuten ist der Brand gelöscht, die landwirtschaftliche Zugmaschine ist aber wohl Totalschaden.
Die Treibstoffleitung am Dieseltank ist durch die enorme Hitzeentwicklung geschmolzen, so dass Kraftstoff ausläuft. Der ausgelaufene Diesel wird zunächst von der Stachesrieder Wehr mit einer Wanne aufgefangen und anschließend mittels Schlauch und Kanister kontrolliert umgefüllt. Das Erdreich um die Brandstelle ist allerdings durch den Brand kontaminiert und muss ausgetauscht werden. Der zuständige KBM M. Gutscher verständigt das zuständige Wasserwirtschaftsamt, das die weiteren Maßnahmen veranlassen wird. Zur Absicherung der Atemschutzrupps ist das BRK vor Ort, muss aber nicht tätig werden. Die Ermittlung der Brandursache übernimmt die Pol aus Furth im Wald.

Bilder zum Einsatz:

TraktorgespannTank-umfuellenunter-schwerem-AtemschutzHeckSicherungsmassnahmenKontrolleAusgebranntLoeschangriff-SchaumrohrBrand-unter-KontrolleGeloeschtSchaumangriffBereitstellungTank-sichernFeuer-aus

Zurück