Lange Ölspur im Eschlkamer Gemeindebereich

Bilder/Texte von Michael Gutscher, Winfried Weber

Schrankbaumgasse
Einsatzdatum:21.12.2017
Einsatzstichwort:THL 1, Ölspur
Alarmierung:12:56 Uhr
Einsatzstelle:Gemeindebereich Eschlkam
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 41/1




Bei der Abfahrt der Biotonnen verliert das Entsorgungsfahrzeug Öl in mehreren Straßenzügen

Eschlkam. Bei der Entleerung der Biotonne verliert der Lkw der zuständigen Entsorgungsfirma aufgrund eines technischen Defektes an der Hydraulik Öl. Da der Defekt erst spät erkannt wird, einsetzender Regen das ausgetretene Öl weiter verbreitet und der Verkehr die Ölspur auseinandergefahren hat, kommt es zu einer großflächigen Verunreinigung in mehreren Straßenzügen. Der Örtliche Kommandant lässt daraufhin seine Kameraden zum Beseitigen der Ölspur alarmieren. Die "Ölflecken" treten vor jeder Biotonne im Buchenring, Erlenring, in der Schulstraße, Fichtenstraße, dem Tannenweg und Eschenweg sowie in der Voithenbergstraße auf. Weil sich aufgrund des Regens das Öl mit Wasser vermischt hat, wird besonders viel Bindemittel benötigt, das von Hand mit Besen abgekehrt und anschließend wieder mit Schaufeln aufgenommen werden muss. Nach knapp zwei Stunden ist die Ölspur beseitigt und die Wehr kann wieder einrücken.
Die zwischenzeitlich an der Einsatzstelle eingetroffene Streife der Polizei aus Furth kann den Verursacher feststellen.

Bilder zum Einsatz:

BuchenringSchulstrasseTannenwegSchrankbaumgasseEschenwegVoithenbergstrasse

Fahrzeuge im Einsatz:

MZF

LF 16/12

Zurück