Landwirtschaftliche Maschine verliert Öl zwischen Arnschang und Furth im Wald

Bilder/Texte von Winfried Weber

Durchgangsverkehr-gesperrt
Einsatzdatum:05.08.2023
Einsatzstichwort:THL-Ölspur
Alarmierung:10:06
Einsatzstelle:GVS Auswiesenweg
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1 + 41/1




Holzhäcksler verliert Hydrauliköl auf der Verbindungsstraße zwischen Grub und "Flughafenstrasse"

Arnschwang/Furth im Wald. Eine selbstfahrende Holzhäckselmaschine verliert auf der GVS zwischen Arnschwang, Grub und dem Auwiesenweg bei Furth im Wald Hydrauliköl auf einer Länge von mehreren Kilometern.
Zunächst werden die Wehren aus Arnschwang, Sengenbühl und Furth im Wald alarmiert, um mit Bindemitteln den Ölfilm unschädlich zu machen. Da sowohl weitere Manpower als auch Unmengen von Bindemittel benötigt werden, lässt der zuständige KBM Hierstetter die Wehren aus Grabitz und Eschlkam sowie das THW aus Cham samt Kehrmaschine nachalarmieren. Dazu wird die Straße komplett für den Verkehr gesperrt.
Der einsetzende Regen erschwert die mühsame Arbeit der Feuerwehren zusätzlich.
Von Eschlkam rückten 3 Fahrzeuge aus und die eingesetzten Kräfte bringen zig Säcke mit Bindemittel von Hand auf.
Nach fast 3 Stunden hat die Eschlkamer Wehr ihre Einsatzstelle vom Auwiesenweg bis zur Ampelkreuzung nach Grasmannsdorf abgekehrt und kann die Einsatzstelle wieder verlassen.

Bilder zum Einsatz:

Durchgangsverkehr-gesperrtFlughafenstrasseKreuzungsbereichVerschmutzung-komplette-FahrbahnBindemittel-aufbringenAmpelkreuzung-Grasmannsdorf

Fahrzeuge im Einsatz:

MZF

LF 16/12

Zurück