Wohungsöffnung wegen akuter Lebensgefahr

Bilder/Texte von Stefan Thanner/Winfried Weber

Tueroeffnung03
Einsatzdatum:07.04.2020
Einsatzstichwort:THL Wohnungsöffnung / Person in Gefahr
Alarmierung:17:56
Einsatzstelle:Eschlkam, Further Straße
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1, Pol Furth, RD BRK Furth




Mann mit Herzbeschwerden braucht dringend ärtzliche Hilfe

Eschlkam. Ein Mann in der Further Straße hat Herzbeschwerden und Schwindelgefühle. Er liegt in seiner Wohnung hilflos am Boden und braucht dringend ärtzliche Hilfe. Er ruft mit seinem Handy unter 112 um Hilfe. Von der Leitstelle wird neben dem Rettungsdienst aus Furth auch die Feuerwehr Eschlkam zwecks Türöffnungssatz alarmiert. Nachdem der genaue Wohnort des Kranken mit Hilfe der Polizei aus Furth lokalisiert ist, kann die Feuerwehr über ein geöffnetes Fenster im 1. Stock des Hauses in die Wohnung des Hilfesuchenden einsteigen. Dazu wird die dreiteilige Steckleiter des TLF aufgebaut und der Einsatzleiter Feuerwehr steigt in die Wohnung ein und öffnet dem inzwischen eingetroffenen Rettungsdienst die Tür von innen. Nachdem der Patient transportfähig gemacht wurde, wird er unter tatkräftiger Mithilfe von fünf Feuerwehrmännern zum Rettungswagen getragen und ins Krankenhaus gefahren.
Die Wohnungstür wird versperrt und die Feuerwehr Eschlkam rückt nach 45 Minuten wieder vom Einsatzort ab.

Bilder zum Einsatz:

RettungswegRD-vor-OrtTueroeffnung02Tueroeffnung01EinsatzfahrzeugTueroeffnung03

Fahrzeuge im Einsatz:

MZF

TLF 16/25

Zurück