Gefahr durch Ölspur auf Staatsstraße

Bilder/Texte von Winfried Weber

Umleitung
Einsatzdatum:30.03.2020
Einsatzstichwort:THL klein_Fahrbahn reinigen St 2140
Alarmierung:18:02
Einsatzstelle:St 2140, Kreuzung Sportplatz Eschlkam
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1 + 41/1, Cham 6/1, Straßenmeisterei




Eine 40 cm breite und 1 km lange Ölspur fordert Einsatz der FFW Eschlkam

Eschlkam. Innerhalb kurzer Zeit muss die Feuerwehr Eschlkam erneut ausrücken, um auf der Staatsstraße 2140 in Fahrtrichtung Furth zwischen der Kreuzung Sportplatz und dem Ortseingang von Eschlkam eine 1 km lange und 40 cm breite Ölspur eines unbekannten Verursachers zu beseitigen.
Gerade auf dem steilen Anstieg zur Leminger Kreuzung wurde die Fahrbahn gefährlich rutschig.
Die Wehr rückte an, um mit mehreren Sack Bindemittel und Kehrbesen den Ölfilm zu beseitigen. In Zeiten der Corona-Krise musste dabei auch noch auf den nötigen Sicherheitsabstand geachtet werden, was die Arbeit zusätzlich erschwert und gefährlich macht.
Der zuständige Straßenmeister stellte zur Vorsicht entsprechende Warnschild auf. Nach mehr als einer Stunde konnte der zwischenzeitlich umgeleitete Verkehr auf der Straße wieder freigegeben werden.
 

Bilder zum Einsatz:

EST-anKehrenOel-auf-FahrbahnBindemittel-aufnehmenAbstreuenLagebesprechungUmleitungAusruesten

Fahrzeuge im Einsatz:

MZF

TLF 16/25

LF 16/12

Zurück