Verkehrsunfall Oberdörfl mit eingeklemmter Person

Bilder/Texte von Martin Müller, Michael Gutscher, Winfried Weber

Spurensuche
Einsatzdatum:19.08.2019
Einsatzstichwort:THL 1 - Person nach VU eingeklemmt
Alarmierung:08:06
Einsatzstelle:St 2140, Oberdörfl
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1 + 41/1, Schwarzenberg 44/1, Thenried 41/1, Sengenbühl 49/1, RTW, NAW, RTH, Pol




Junge Fahrerin prallt zwischen Oberdörfl und Rimbach mit der Fahrerseite gegen einen Baum und wird schwer verletzt.

Eschlkam/OT Oberdörfl. In den frühen Morgenstunden ereignet sich auf der Staatsstraße zwischen Oberdörfl und Rimbach ein schwerer Verkehrsunfall. Eine junge Tschechin kommt im Verlauf einer Kurve mit ihrem Audi A 3 aufs rechte Straßenbankett und prallt mit der Fahrerseite frontal gegen mehrere Bäume am Beginn eines Waldstückes. Dabei wird die junge Frau schwer verletzt. Der Motorblock des Pkw wird herausgerissen, der Türschweller nach innen verbogen, so dass sie die Fahrertür zunächst nicht öffnen lässt. Vom Rettungsdienst wird deshalb die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.
Zur Einsatzstelle eilen die Wehren aus Eschlkam und Schwarzenberg sowie aus Sengenbühl und Thenried mit zweitem Rüstsatz.
Nachdem die Tür geöffnet ist, wird die Frau zunächst vom RD und Notarzt versorgt bis sie der angeforderte Rettungshubschrauber in eine Klinik fliegen kann.
Zur Landung des RTH auf der Staatsstraße wird die Verbindungsstraße nach Kötzting komplett für den Verkehr gesperrt. Ein Gutachter wird von der Polizei mit der Spurensicherung beauftragt. Nachdem die Trümmerteile von der Fahrbahn geräumt sind, kann die Straßensperre in den Mittagsstunden aufgehoben werden.

Bilder zum Einsatz:

FahrerseiteRD-NAOberdoerflPkw-am-BaumLandeanflugUnfallstelleTruemmerteileFrontAbschlepperSpurensucheRTH-LandungSchwellerFahrzeugteile-im-WaldStrassensperreFahrgastzelleSpuren-im-Strassenrand

Fahrzeuge im Einsatz:

TSF Logistik

MZF

TLF 16/25

LF 16/12

Zurück