Verkehrsunfall in der Ortseinfahrt Neukirchen

Bilder/Texte von Stefan Thanner / Winfried Weber

34-VU03
Einsatzdatum:26.08.2010
Einsatzstichwort:THL 2 - VU mit mehreren eingeklemmten Personen
Alarmierung:13:42
Einsatzstelle:Neukirchen beim Heiligen Blut, Lamerstraße
Beteiligte Einheiten:Neukirchen 11/1 + 21/1 + 40/1, Atzlern 43/1, Eschlkam 21/1 + 11/1 + 40/1, Furth 10/1 + 40/1 Cham 4 + Cham 6 + Cham 6/1




Zur Versorgung der Veletzten wird auch ein Rettungshubschrauber angefordert.

Neukirchen beim Hl. Blut. Nach einem schweren Verkehrsunfall an der Ortseinfahrt Neukirchen alarmiert die Leitstelle in Regensburg die Wehren aus Neukirchen, Eschlkam und Furth im Wald zur Personenbefreiung mit hydraulischem Rettungssatz.
Ein aus Richtung Neukirchen kommender Fahrer eines VW Passat kollidiert im Kreuzungsbereich zwischen der Staatsstraße 2154 und der GVS nach Höll mit einem Ford Fiesta, der von einer jungen Fahrerin aus Lam gesteuert wird. Beide Fahrzeuge werden durch die Wucht des Zusammenstoßes um die eigene Achse gedreht.
Die Fahrer sind zunächst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, werden von Passanten befreit und erstversorgt. Die Feuerwehr Neukirchen unterstützt bei der Erstversorgung der Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte des BRK und regelt den Verkehr. Die Fahrzeuge aus Eschlkam fahren zur Unfallstelle zur Verkehrsabsicherung.
Zur Versorgung des schwerer verletzten Passat-Fahrers wird ein Rettungshubschrauber angefordert. Die anderen Unfallbeteiligten werden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Zwecks weiträumiger Umleitung des Verkehrs lässt Einsatzleiter M. Müller die Wehr aus Atzlern nachfordern, die den Verkehr auf der Staatsstraße in Mais über Lamberg umleitet. Danach kann die Feuerwehr Eschlkam nach 40 Minuten wieder vom Unfallort abrücken.

Bilder zum Einsatz:

34-VU0334-VU0234-VU0034-VU0134-VU04

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25 TLF 16/25

LF 16/12 LF 16/12

Historie: MZF Historie: MZF

Zurück