Leistungsprüfung THL erfolgreich abgelegt

Bilder/Texte von Winfried Weber

Umschalten-auf-Schere
Einsatzdatum:09.11.2019
Einsatzstichwort:Abnahme Leistungsprüfung THL
Alarmierung:17:00 Uhr
Einsatzstelle:Gerätehaus Eschlkam, Schulstraße
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1 + 41/1




1 Frau und 16 Männer stellen sich der Herausforderung.

Nach zwei intensiven Trainingseinheiten durch den Kdt. M. Gutscher und F.J. Meidinger stellten sich eine Feuerwehrfrau und 16 Feuerwehrmänner (mit Unterstützung aus Stachesried und Arnschwang) untern den wachsamen Augen von drei Schiedsrichtern der alle zwei Jahre stattfindenden Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung.

Nach der Auslosung der Trupps (Angriffstrupp, Schlauch, Wasser, Melder. Der Maschinist und Gruppenführer sind gesetzt!) müssen je nach Stufe noch Zusatzaufgaben bewältigt werden: Stufe Bronze Fragen zur Gerätekunde, Stufe Gold-Blau Fragen zur Ersten Hilfe, Stufe Gold-Grün Erkennen von Gefahrgutzeichen, und in der letzten Sufe Gold-Rot muss ein Fragebogen ausgefüllt werden.
Daneben müssen alle Trupps gemeinsam Truppaufgaben erledigen.
Danacht beginnt die Gruppe mit der Praktischen Übung.
Dabei wird ein Unfall eines Pkw mit eingeklemmter Person in der Nacht angenommen.
Die Person muss nach entsprechender Verkehrsabsicherung und unter Sicherstellung des Brandschutzes mittels Schere und Spreitzer aus dem Fahrzeug befreit werden.
Parallel dazu wird die Unfallstelle mit dem Lichtmasten ausgeleuchtet und auf die Eigensicherung mittels Wanrdreieck geachtet.
Das Öffnen der Fahrertür wird durch das Öffnen und Schließen des Spreitzers und der Schere simuliert. Danach wird die befreite Person dem Rettungsdienst übergeben.
Für den kompletten Aufbau und das Befreien hat die Gruppe insgesamt 240 Sekunden Zeit. Die Zeit wird gestoppt.
Auf das fehlerfreie Arbeiten haben zwei Schiedsrichter ihr Augenmerk.

Beide Gruppen erreichten fehlerfrei das Ziel deutlich unter der Höchstzeit!

Nach erfolgreicher Prüfung erhielten alle 17 Teilnehmerinnen und -teilnehmer ihre wohlverdienten Leistungsabzeichen, die in sechs Stufen untergliedert sind: Bronze, Silber, Gold, Gold-Blau, Gold-Grün und Gold-Rot.
Stufe Bronze: Jonas Späth
Stufe Silber: Jutta Müller, Christian Maller, Stefan Heitzer, Stefan Hartl, Andreas Mühlbauer, Stefan Wanninger, Tobias Baumann, Andreas Grund, Gerhard Bierlmeier
Stufe Gold: Thomas Leonhard,
Stufe Gold-Blau: Karl Schwägerl jun., Franz-Josef Meidinger
Stufe Gold-Grün: Anton Dick, Robert Hastreiter
Stufe Gold-Rot: Marco Müller, Matthias Pongratz

Zum Dank wurden sämtliche Teilnehmer und Schiedsrichter vom Feuerwehrverein zum "Feuerwehr-Schnitzel" in den Gasthof zur Post eingeladen.


 

Bilder zum Einsatz:

Brandschutz-erstellenAbzeichenueberreichenFertigGeraeteablageplatzAbnahme-beendetAblageplatzUmschalten-auf-ScherePersonalienZusatzaufgaben-auslosenAufgaben-auslosenEinsatzbefehlVerkehrsabsicherungSchiedsrichterAngetreten

Zurück