Wasserrettung eines gekenterten Bootes am Drachensee

Bilder/Texte von Winfried Weber

Drachensee-Schwimmsteg
Einsatzdatum:10.03.2019
Einsatzstichwort:Wasserrettung gekentertes Boot
Alarmierung:16:30 Uhr
Einsatzstelle:Drachensee, Blätterberg
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 11/1 + 20/1 + 41/1 + 99/1, Daberg 43/1, Furth 10/1 + 40/1 + 99/1, Cha 6, Cha 1/2, DLRG, RTW, NAW




Ein Surfer lässt sich auf seinem Brett Richtung Ufer treiben.

Furth im Wald/Drachensee. Am Sonntagnachmittag entdeckt ein Spaziergänger am Drachensee einen im Wasser treibenden Surfer und alarmiert vorsorglich die Wasserrettung. Der Surfer nutzte den sturmbedingten Wellengang am Drachensee und war bereits auf dem Weg ans Ufer. Wegen des Sturmes und der unklaren Lage bzw. Verständigung werden von der Leitstelle vorsichtshalber die Wehren aus Eschlkam und Furth mit Rettungsboot sowie die Daberger Wehr als Ortswehr alarmiert, sowie die DLRG Furth mit Rettungsbooten und den Rettungsdienst des BRK aus Furth und einen Notarzt.
Als die Wehren an der Einsatzstelle eintreffen, ist der Einsatz auch schon beendet. Der Surfer kann aus eigener Kraft aus dem See steigen, wobei ihm der Further Wachleiter des RD behilflich ist. Die Einsatzkräfte können wieder abrücken.
Der Spaziergänger hat völlig richtig gehandelt! Lieber einmal zu oft Hilfe holen als einmal zu wenig!

Bilder zum Einsatz:

WellengangDLRG-mit-BootRettungsboot-EST-anDrachensee-SchwimmstegStaumauerRD-am-Schwimmsteg

Fahrzeuge im Einsatz:

MZF

TLF 16/25

LF 16/12

Schnelleinsatzboot

Zurück