Verkehrsunfälle auf schneeglatter Fahrbahn

Bilder/Texte von Winfried Weber

PKW-Front
Einsatzdatum:15.03.2016
Einsatzstichwort:VU Pkw mit Überschlag ohne eingeklemmte Person
Alarmierung:07:38
Einsatzstelle:ST 2154, nach Karpflingparkplatz
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 20/1 + 41/1, Großaign 47/1, Stachesried 47/1




Kurz nach Karpflingparkplatz kommt eine Pkw-Fahrerin von der St 2154 ab und prallt gegen einen Baum am Waldrand

Eschlkam. Mitten im Berufsverkehr setzt am Dienstagvormittag urplötzlich ein heftiges Schneetreiben bei -1 Grad ein. Innerhalb von Minuten verwandeln sich die Straßen in gefährliche Rutschbahnen. Einer jungen Opelfahrerin wurde das widrige Wetter  zum Verhängnis. Während sie nach dem Karpflingparkplatz einen Lkw überholte, verlor sie die Kontrolle über den Opel Omega. Sie kam nach links von der Staatsstraße ab, überführ ein Straßenkennzeichenschild, kollidierte 10 Meter neben der Straße am Waldrand mit einem kleineren Baum, der die Fahrt abrupt abbremste. Der Pkw wurde erheblich an der Front beschädigt, die junge Frau konnte mit einem leichten Schock unverletzt aus dem Auto aussteigen. Verkehrsteilnehmer hielten an und kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um sie.
Auf der Staatsstraße bildete sich ein langer Stau in beiden Richtungen, so dass die Feuerwehren aus Eschlkam, Großaign und Stachesried zur Verkehrsabsicherung und -lenkung alarmiert wurden.
Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes musste die Staatsstraße komplett gesperrt werden und örtlich umgeleitet werden.
Gegen 8.30 konnte diese Einsatzstelle geräumt werden, um gleich zur nächsten weiterfahren zu müssen.
Auf derselben Straße ereignete sich nur 2 km weiter auf Höhe des Eschlkamer Fußballplatzes der zweite Glätteunfall, bei dem ein FIAT-Pkw von der Straße abkam und die Böschung hinunterrutschte. Die Wehren Eschlkam, Großaign und Stachesried setzten ihre Fahrzeuge um und halfen hier bei der Verkehrsabsicherung bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes. Auch hier musste die Straße kurzzeitig während der Bergung komplett gesperrt werden.
Zum Glück blieb es bei beiden Unfällen bei Blechschäden, niemand wurde ernsthalft verletzt.
Gegen 10.35 konnte dann die zweite Einsatzstelle geräumt werden.

Bilder zum Einsatz:

Verkehrsbehinderung-StaatssFiat-im-GrabenPKW-FrontWaldrandStrassengrabenErstversorgung-durch-RDPkwbergungPKw-geborgen

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25

LF 16/12

LF 8/6

LF 8/6

Zurück