Lange Dieselspur von Furth bis Eschlkam

Bilder/Texte von Winfried Weber

Bruecke_Grossaign
Einsatzdatum:24.03.2016
Einsatzstichwort:THL Ölspur
Alarmierung:20:57 Uhr
Einsatzstelle:St 2140
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 20/1 + 41/1, Furth 10/1 + 55/1 + 21/1




Weil ein Pkw- oder Lkwfahrer vergessen hat seinen Tankdeckel zu schließen, verliert er von Furth bis Eschlkam Dieselkraftstoff, den die Wehren aus Furth und Eschlkam mit Chemikalienbinder unschädlich machen müssen.

Eschlkam. Am Gründonnerstagabend alarmiert die Leitstelle Regensburg zuerst die Further Feuerwehr zu einer Ölspur im Stadtgebiet. Sie zieht sich aber noch weiter. Als der stellv. Further Kommandant der Spur folgt, lässt er die Eschlkamer Wehr nachalarmieren, weil auch auf Eschlkamer Gebiet der St 2140 längere Ölspuren auftreten. Vermutlich hat ein Kraftfahrer nach dem Tanken vergessen den Deckel auf den Tank zu schrauben. In jeder schärferen Kurve schwappt der Diesel aus dem Tank und verunreinigt die Straße. So muss die Eschlkamer Wehr mehrere Stellen beseitigen: Am Karpfling, Höhe Abzweigung Ritzenried, bei der Kreuzung am Sportplatz, wo eine sehr große Verunreinigung zu beseitigen war, am Beginn und am Ende der Großaigner Brücke. Die Straßenmeisterei aus Bad Kötzting stellt entsprechende Warnschilder auf. Nach zwei Stunden war die nächliche Reinigungaktion beendet, so dass der Feiertagsverkehr ungehindert und ungefährdet fließen konnte.

Bilder zum Einsatz:

Grossaigner_BrueckeOelspur_KarpflingKreuzung_RitzenriedBruecke_Grossaign

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25

LF 16/12

Zurück