Die Feuerwehr – ein Mädchen für alles?

Bilder/Texte von Stefan Thanner

Strassenreinigung
Einsatzdatum:12.09.2014
Einsatzstichwort:Fahrbahnreinigung
Alarmierung:14:54 Uhr
Einsatzstelle:Eschlkam
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 21/1 + 40/1




Wer hilft, wenn mal wieder keiner weiß, wer es richten soll? Die Feuerwehr natürlich. Was war geschehen?

Ein Lastwagen kam kurz nach der Leminger Höhe auf der Staatsstraße 2140 aufs Bankett. Der Fahrer konnte sein schweres Gefährt wieder auf die Fahrbahn bringen ohne das Steuer zu verreißen und den Gegenverkehr zu gefährden. Auch die Gefahr die steile Böschung hinunter zu stürzen konnte der Fahrer abwehren und seine schwere Last wieder zurück auf die Fahrbahn befördern. Allerdings hatten die Reifen allerhand Dreck, Erde, Steine und Gras auf die Fahrbahn geschleudert, so dass zusammen mit den Nieselregen eine ziemlich rutschige Angelegenheit und somit eine Gefährdung für die anderen Verkehrsteilnehmer entstand. Und wer sollte diesen Umstand auf die Schnelle beseitigen?
Die Leitstelle Regensburg alarmierte unverzüglich die Feuerwehr Eschlkam zur Straßenreinigung. Und das ganze Einsatzprogramm lief routinemäßig ab. Alarm – Arbeitsstelle verlassen, aus der Dusche springen, Freizeitbeschäftigung abbrechen, zum Feuerwehrhaus eilen, Einsatzkleidung anziehen, binnen Minuten den Einsatzort erreichen und für Gottes Lohn die Straße säubern.

Mit dem Wasser aus den zwei wasserführenden Fahrzeugen konnten die Feuerwehrmänner die stark verschmutze Fahrbahn reinigen. Währenddessen wurde der Verkehr an der hochfrequentierten Einsatzstelle wechselseitig vorbeigeleitet.

Bilder zum Einsatz:

StrassenreinigungVerschmutzungStrasse-sauber

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25 TLF 16/25

LF 16/12 LF 16/12

Zurück