Betonmischer kippt um

Bilder/Texte von Winfried Weber

Betonmischer-kippt04
Einsatzdatum:14.07.2010
Einsatzstichwort:VU 2 - VU LKW ohne eingeklemmte Person
Alarmierung:11:00
Einsatzstelle:Furth im Wald, OT Seuchau, Stauseestraße
Beteiligte Einheiten:Furth 40/1 + 60/1 + 81/1, Eschlkam 21/1, Cham 1, Cham 6, Cham 6/1




Ein vollbeladener vierachsiger Betonmischer stürzt auf der neuen Straße rund um den Stausee "Drachensee" um. Nur schweres Gerät kann ihn wieder aufrichten.

Furth im Wald. Der Fahrer eines Betonmischers verliert auf der Anfahrt zu einer Baustelle in einer Kurve der Stauseestraße im Ortsteil Seuchau kurz nach der Brücke über die Staumauer die Kontrolle über seinen LKW und stürzt um. Der Fahrer kann sich aus eigenen Kräften aus seinem Fahrzeug befreien, ist aber verletzt.
Über Handy wird die Leitstelle Regensburg alarmiert und diese löst um 11.00 Uhr Alarm für die Rettungskräfte aus Furth im Wald und Eschlkam aus.
Zur Einsatzstelle kommt auch ein Rettungswagen des BRK aus Furth im Wald, sowie eine Streife der Polizeiinspektion Furth im Wald.
Nach der Ersterkundung durch Einsatzleiter Kdt. Christian Scheuer wird die FFW Eschlkam nicht mehr benötigt, da die Further Kräfte ausreichend sind.
Der Eschlkamer 21/1 bricht die Alarmfahrt ab und kehrt nach 20 Minuten wieder ins Gerätehaus zurück.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf der Seite der Further Kollegen.

Bilder zum Einsatz:

Betonmischer-kippt01Betonmischer-kippt03Betonmischer-kippt04Betonmischer-kippt02

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25 TLF 16/25

Zurück