1895


Ein ruhiges kaum nennenswertes Jahr. Im Nachbarorte Neukirchen war die Entscheidung über den Bau einer Wasserleitung zu Gunsten letzterer gefallen. Die Vorarbeiten zum Bau hatten bereits begonnen. Mit sichtlicher Neugierde verfolgten die Eschlkamer Gegner den Fortschritt.

Am 25. März fand wieder wie alljährlich das Gründungsfest, mit Neuwahl statt, wobei sich im Kommando eine kleine Änderung derart ergab, dass als
1.  Vorstand, Herr Hauptlehrer Köppelle
2.  Kommandant, Xaver Späth
3.  Adjutant, Josef Breu
gewählt wurden.

Als im Herbst in Neukirchen die Wasserleitung feierlich übergeben wurde, konnten es viele Eschlkamer nicht übers Herz bringen, dieser beizuwohnen. "Wie warfen da die Hydranten die Wasserstrahlen kühn in die Luft! Wie konnte man da mit Beruhigung einen Brande entgegensehen!" so mussten viele gedacht haben, denn die Gegner einer Leitung schienen stark im Abnehmen begriffen zu sein.

 

Abschrift aus dem Protokollbuch:

Protokoll

Eschlkam, den 25. März 1895

Bei der heutigen Generalversammlung wurde zur Wahl der Chargierten für ein weiteres Jahr geschritten.

Resultat der Wahl:
Vorstand:  Hauptlehrer Köppelle
Kommandant; Xaver Späth
Adjutant: Josef Breu
Schriftführer: Vorstand Köppelle
Die übrigen Chargierten: Die bisherigen 

Die Vorstandschaft der Freiw. Feuerwehr Eschlkam
( Unterschriften ) 

Nächster Eintrag:

1896 Auszeichnung für 25-jährige Treue

Vorheriger Eintrag:

1894 Anschaffung der noch heute erhaltenen Saug- und Druckspritze

Zurück zur Übersicht