Wir funken digital!Funkrufnamen im Digitalfunk

Zweite Teilkennzahl

Die zweite, zweistellige Teilkennzahl steht für die taktische Unterscheidung nach folgender Systematik. Die Liste gilt für die Feuerwehr, Wasserrettung und andere Hilfsorganisationen.

Hilf mit!

Schlage uns einen Link für ein Fahrzeugbeispiel eines Funkrufnamens vor. Dein Linkvorschlag sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Ein großes Bild
  • Gute Fahrzeugbeschreibung
  • Eine Einzelseite für das entsprechende Fahrzeug

Deinen Linkvorschlag kannst Du uns über das Kontaktformular senden.

Systematik

    Führungsfahrzeuge, Mannschaftstransport

    10

    Kommandowagen KdoW
    Organisation: Feuerwehr, Bergrettung, Hilfsorganisation, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Rettungsdienst (Land), Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Amberg
    10

    11

    Mehrzweckfahrzeug MZF
    Organisation: Feuerwehr, Bergrettung, Hilfsorganisation, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Rettungsdienst (Land), Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Eschlkam
    11

    12

    Einsatzleitwagen ELW 1, ELW UG-ÖEL
    Organisation: Feuerwehr, Bergrettung, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Loibling-Katzbach
    12

    13

    Einsatzleitwagen ELW 2, ELW UG-ÖEL
    Organisation: Feuerwehr, Hilfsorganisation, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Rettungsdienst (Land), Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Haar
    13

    14

    Mannschaftstranportwagen MTW
    Organisation: Allgemein, Feuerwehr, Bergrettung, Hilfsorganisation, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Rettungsdienst (Land), Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Oberndorf
    14

    15

    Luftfahrzeug LFZ, Luftbeobachter LuBeo, Luftretter LRT
    Organisation: Feuerwehr, Katastrophenschutz, Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Regierung von Niederbayern
    15

    16

    Fernmeldekraftwagen FMKW
    Organisation: Feuerwehr, Katastrophenschutz (Land‐, Bezirk‐, Land‐/Stadtkreis), Rettungsdienst
    Fahrzeugbeispiel: THW Hilpoltstein
    16

    17

    Kraftrad Krad
    Organisation: Allgemein, Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Coburg
    17

    18

    Feuersicherheitswache‐Trupp FSW‐Trp
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel:
    18

    Tanklöschfahrzeuge

    20

    Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 mit Rettungssatz
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Eschlkam
    20

    21

    Tanklöschfahrzeug TLF 16/25, TLF 3000
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Lam
    21

    22

    Tanklöschfahrzeug TLF 16/24, TLF 2000, TLF 8/18
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Nittenau
    22

    23

    Tanklöschfahrzeug TLF 24/50, TLF 24/48, TLF 4000
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Traunreut
    23

    25

    Trockenlöschfahrzeug TroLF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Bayreuth
    25

    27

    Sonderlöschmittelfahrzeug SonLF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Werkfeuerwehr Industriepark Gendorf
    27

    29

    Sondertanklöschfahrzeug SonTLF, Flugfeldlöschfahrzeug FLF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Trostberg
    29

    Hubrettungs-, Wechsellader- und Kranfahrzeuge

    30

    Drehleiter DLK 23, Dl 23
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Roding
    30

    31

    Drehleiter DLK 18, DLK18
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Tittmoning
    31

    32

    Drehleiter DLK 12, Dl 12, DLK 16, DL 16
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Neukirchen
    32

    33

    Gelenkmast GM, Teleskopmast TM, Teleskopgelenkmast TGM
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Reit im Winkel
    33

    34

    Kranwagen KW
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Garmisch
    34

    35

    Wechselladerfahrzeug kurz (ohne oder mit Kran) WLF, WLFK
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Arrach
    35

    36

    Wechselladerfahrzeug lang(ohne oder mit Kran) WLF, WLFK
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Bad Reichenhall
    36

    38

    Rettungstreppe
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Werkfeuerwehr Flughafen München
    38

    39

    Bagger, Stapler, Teleskoplader
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Buchloe
    39

    Lösch- und Tragkraftspritzenfahrzeuge

    40

    Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20, Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 mit Rettungssatz
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Tiefenbach
    40

    41

    Löschgruppenfahrzeug LF 20 ohne Rettungssatz LF 20/12, LF 16/12; LF‐Katastrophenschutz LF20-KatS
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Eschlkam
    41

    42

    Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10, Löschgruppenfahrzeug mit Rettungssatz LF 10/6, LF 8/6
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Altenmarkt
    42

    43

    Löschgruppenfahrzeug LF 10, Löschgruppenfahrzeug ohne Rettungssatz LF 10/6, LF 8/6
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Engelshütt
    43

    44

    Tragkraftspritzenfahrzeug (mit und ohne Preßluftatmer) TSF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Runding
    44

    45

    Tragkraftspritzenanhänger TSA
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Marlesreuth
    45

    46

    Tragkraftspritzenfahrzeug‐Wasser TSF-W
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Rottach-Egern
    46

    47

    Mittleres Löschfahrzeug MLF, Staffellöschfahrzeug StLF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Pliening
    47

    48

    Löschgruppenfahrzeug LF16‐TS, LF 8-1, LF 8-2
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Grabitz
    48

    49

    sonstiges Löschfahrzeug, Kleinlöschfahrzeug KLF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Kelsterbach
    49

    Gerätewagen, Schlauchwagen

    50

    Gerätewagen GW, Personenkraftwagen PKW, PKW-Kombi
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Bad Tölz
    50

    51

    Gerätewagen Öl GW-Öl, Rüstwagen Öl RW-Öl
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: THW Kelheim
    51

    52

    Gerätewagen GSG GW-GSG, Gerätewagen Gefahrgut GW-G
    Organisation: Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Weissenburg
    52

    53

    Gerätewagen Atemschutz GW-A, Gerätewagen Atemschutz / Strahlenschutz GW-AS, Gerätewagen Strahlenschutz GW-S, Gerätewagen Technik u Sicherheit GW-TuS
    Organisation: Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Furth i. W. GW-AS
    53

    54

    Gerätewagen San 25 GW‐San25
    Organisation: Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Bayrisches Rotes Kreuz
    54

    55

    Gerätewagen Logistik 1 GW‐L1, GW‐San 50 GW‐SAN50, Lastkraftwagen < 7,5 to. LKW
    Organisation: Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Thürnstein
    55

    56

    Betreuungs LKW Btr‐LKW, Gerätewagen Logistik 2 GW L2, Lastkraftwagen > 7,5 to. LKW
    Organisation: Hilfsorganisation, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Georgensgmünd
    56

    57

    Schlauchwagen 1000 SW1000
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Dittelbrunn
    57

    58

    Schlauchwagen 2000 SW2000
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Dingolfing
    58

    59

    Gerätewagen sonstiger, GW Höhenrettung, GW Tierrettung, GW Tiertransport, GW Umwelt
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Berufsfeuerwehr Regensburg
    59

    Rüst- und Gerätewagen

    60

    Rüstwagen 3 RW3
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Furth i.W.
    60

    61

    Rüstwagen (neue Norm) RW, Rüstwagen 2 RW2
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Cham
    61

    62

    Rüstwagen 1 RW1, Vorausrüstwagen VRW
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Falkenstein
    62

    63

    Lichtmastfahrzeug LIMA, Rüstwagen (sonstiger), Stromgeneratorfahrzeug Generator
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Blaibach
    63

    65

    Kleinalarmfahrzeug KLAF
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Berufsfeuerwehr Regensburg
    65

    66

    ABC‐Erkunder, Gerätewagen Meßtechnik GW-Mess
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Cham
    66

    67

    Dekontaminationsmehrzweckfahrzeug DMF, Gerätewagen Dekon‐P
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Creussen
    67

    68

    Gerätewagen Dekon‐V
    Organisation: Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Cham- erstatzweise ein AB
    68

    Landrettungsfahrzeuge

    70

    Intensiv‐Transportwagen ITW, Notarztwagen NAW
    Organisation: Rettungsdienst, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: MKT Intensivtransportwagen
    70

    71

    Infektions‐Rettungswagen I‐RTW, organisationseigener RTW (SEG) RTW, Rettungswagen RTW, Schwerlast‐Rettungswagen S‐RTW
    Organisation: Rettungsdienst, Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Rotes Kreuz Kreisverband Cham
    71

    72

    Krankentransportwagen KTW, organisationseigener KTW (SEG) KTW
    Organisation: Rettungsdienst, Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: Rotes Kreuz Kreisverband Cham
    72

    73

    Krankentransportwagen 4 Tragen KTW‐4Tr, Krankentransportwagen Typ B KTW‐B
    Organisation: Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: BRK Bereitschaft Haar
    73

    74

    sonstiges Rettungsdienstfahrzeug SONS
    Organisation: Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel:
    74

    75

    Großraum‐Rettungswagen G‐RTW
    Organisation: Rettungsdienst, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr München
    75

    76

    Notarzteinsatzfahrzeug NEF, Verlegungsarzteinsatzfahrzeug VEF
    Organisation: Rettungsdienst, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Rotes Kreuz Kreisverband Cham
    76

    77

    Arzttruppwagen ATW
    Organisation: Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: BRK Freilassing
    77

    78

    SAN‐Trupp
    Organisation: Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel:
    78

    79

    First Responder FR, Helfer vor Ort HvO
    Organisation: Feuerwehr, Hilfsorganisation
    Fahrzeugbeispiel: HvO Ruhmannsfelden
    79

    Bergrettung

    81

    Bergrettungsfahrzeug RFZ
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel: Bergwacht Arnbruck
    81

    82

    Schneefahrzeug Bergrettung GSFZ
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    82

    83

    Gerätewagen LKLD GW LKLD
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    83

    84

    Gerätewagen Höhlen / Bergrettung
    Organisation: Bergrettung BW GW
    Fahrzeugbeispiel:
    84

    85

    Such / Lawinenteam SUCH
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    85

    86

    Notarzt Berg‐ / Höhlenrettung NA BWHÖ
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    86

    87

    Canyon‐ / Höhlenretter CRHÖR
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    87

    89

    sonstiges Einsatzmittel Bergwacht
    Organisation: Bergrettung
    Fahrzeugbeispiel: Bergwacht Neukirchen Geländefahrzeug
    89

    Wasserrettung

    90

    Zubringer PKW Wasserrettung PKW WR, Kommandowagen Wasserrettung KdoW WR
    Organisation: Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Wasserwacht Töging-Winhöring
    90

    91

    GW Taucher, GW Wasserrettung, Gerätewagen Boot
    Organisation: Wasserrettung, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Bad Reichenhall
    91

    92

    sonstiges Einsatzfahrzeug Wasserrettung
    Organisation: Waserrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    92

    94

    MTW‐Wasserrettung
    Organisation: Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel:
    94

    95

    Geländefahrzeug Wasserrettung ATV WR
    Organisation: Wasserrettung
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Übersee
    95

    98

    Wasserrettung Trupp, Rettungsschwimmer, Wasserretter, Streife
    Organisation: Wasserrettung, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel:
    98

    99

    Boot
    Organisation: Wasserrettung, Feuerwehr
    Fahrzeugbeispiel: Feuerwehr Bogen
    99

    Thumbnails powered by webthumbnail.org

    Funkrufnamen BOS

    Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS, ist ein Sammelbegriff für Einrichtungen, die mit der Abwehr von Gefahren betraut sind. Diese Organisationen betreiben Funkstationen zur gemeinsamen Kommunikation. Zur Erkennbarkeit der Funkteilnehmer dient der Funkrufname. Nachfolgend ist dessen Aufbau erklärt:

    Fachdienst

    Die erste Angabe steht für die Bezeichnung des Fachdienstes (Florian = Feuerwehr).

    Standortname

    Der Fachdienstbezeichnung folgt der Name des Standortes. Eine Gemeindefeuerwehr führt den Namen der Gemeinde, eine Werkfeuerwehr den Namen des Unternehmens, oder eine Abkürzung davon. Beim Einsatz von überörtlich zusammengesetzten Zügen wird immer der Name des jeweiligen Landkreises verwendet.

    Erste Teilkennzahl

    Dem Standortnamen folgt die erste Teilkennzahl für die Wachnummer. Ist eine Verwechslung ausgeschlossen, kann die erste Teilkennzahl auch entfallen.

    Zweite Teilkennzahl

    steht für die taktische Unterscheidung der einzelnen Fahrzeuge.

    Dritte Teilkennzahl

    dient zur Unterscheidung von gleichartigen Funkstellen durch fortlaufende Nummerierung. Die Ziffer “1” für das erste Fahrzeug wird auch dann angefügt, wenn nur ein Fahrzeug dieser Art vorhanden ist.