Notruf 112 - Europaweit eine einheitliche NummerNotruf 112 - Europaweit eine Nummer

Sie erreichen die zuständige Feuerwehr-Einsatzzentrale oder die Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung jederzeit über Festnetz und Mobilfunk unter der gebührenfreien Notrufnummer "112".

Wie setzte ich den Notruf richtig ab?

Die fünf "W"
Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, um geeignete Einsatzkräfte in ausreichender Stärke alarmieren zu können.
Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden fünf "W" beachten:

Wo ist das Ereignis?
1. Wo ist das Ereignis?

Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an, z.B. Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe, Straßentyp, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen, Kilometerangaben an Bahnlinien oder Flüssen.

Was ist geschehen?
2. Was ist geschehen?

Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.

Wie viele Verletzte?
3. Wie viele Verletzte / Betroffene sind zu versorgen?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen!
Welche Verletzungen oder Krankheitsanzeichen haben die Betroffenen?
4. Welche Verletzungen oder Krankheitsanzeichen haben die Betroffenen?
Beschreiben Sie den Zustand der betroffenen Personen oder die Art der Verletzungen.
Warten auf Rückfragen!
5. Warten auf Rückfragen!
Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen gegebenenfalls noch weitere Informationen.

Leisten Sie Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!

Erwarten Sie die Einsatzkräfte an der Straße!

Helfen Sie den Rettungskräften beim Auffinden des Ereignisortes!

Kostenlos können Sie Aufkleber und Plakate zum Notruf 112 hier bestellen!