Feuerwehrmann mit FackelFeuer und Flamme

Wer ein Feuer bekämpfen will, muss es zuerst einmal verstehen lernen.

Feuer
Was ist "Feuer"?

Feuer (von althochdeutsch: fiur) ist eine Verbrennung mit Flammen- und / oder Glutbildung. Das heißt, es werden brennbare Gase und Dämpfe entwickelt. Bei der Verbrennung werden Wärme und Licht abgegeben.
 

Welche Voraussetzungen sind für ein Feuer nötig?

ZünddreieckDamit ein Feuer entstehen kann, braucht es nur drei Voraussetzungen im richtigen Verhältnis zueinander:
Sauerstoff (in der Luft)
Wärme / Zündtemperatur (Flamme, Herdplatte, Bügeleisen, Auspuff, Sonne, usw.)
brennbares Material (Papier, Holz, Kork, Heu, Stroh, Benzin, Gas, Spiritus, usw.)

Welche Löschmethoden gibt es?

Wenn eine der drei Voraussetzungen weggenommen wird, erlischt das Feuer.

► Wenn dem Feuer der Sauerstoff entzogen (Ersticken) wird, erstickt es.
Möglichkeiten dafür: Abdecken mit Sand oder Erde, Einsatz von Schaum, Löschdecke

► Wenn die Zündtemperatur gesenkt (Abkühlen) wird, erlischt es.
Möglichkeiten dafür: Löschen mit Wasser (Wasser kühlt)

► Wenn dem Feuer das brennbare Material genommen wird, brennt es aus.
Möglichkeiten dafür: Brandschneise ziehen, Gaszufuhr abstellen