Feuerwehrmann mit GasflascheGasflaschen

Nach Euro-Norm DIN EN 1089-3 (von Juli 1997) sind Gasflaschen neu zu kennzeichnen. Eine Übergangsregelung galt bis zum 01.06. 2006.
Wegen der großen Anzahl der sich im Umlauf befindenden Gasflaschen, wurde mit der Umstellung am 01.01.1998 begonnen. Diese wurde bis zum 01.06.2006 abgeschlossen.
Durch die Markierung der neuen Farbkennzeichnung mit dem Großbuchstaben "N" (Neu, New, Nouveau) auf der Gasflaschenschulter und durch die unterschiedlichen Ventilanschlüsse nach DIN 477 für verschiedene Gasarten, sollen Verwechslungen ausgeschlossen werden.

Technische Gase und Gasgemische

technischer Sauerstoff
Kennzeichnung seit 2006technischer Sauerstoff
Kennzeichnung vorher
technischer Sauerstoff

Acetylen
Kennzeichnung seit 2006
Acetylen
Kennzeichnung vorher
Acetylen

Argon
Kennzeichnung seit 2006
Argon
Kennzeichnung vorher
Argon

Stickstoff
Kennzeichnung seit 2006
Stickstoff
Kennzeichnung vorher
Stickstoff

Kohlendioxid
Kennzeichnung seit 2006
Kohlendioxid
Kennzeichnung vorher
Kohlendioxid
Helium
Kennzeichnung seit 2006
Helium
Kennzeichnung vorher
Helium
Neon, Krypton, Xenon
Kennzeichnung seit 2006
Neon, Krypton, Xenon
Kennzeichnung vorher
Neon, Krypton, Xenon
Wasserstoff
Kennzeichnung seit 2006
Wasserstoff
Kennzeichnung vorher
Wasserstoff
Formiergas
Kennzeichnung seit 2006
Formiergas
Kennzeichnung vorher
Formiergas
Argon / Kohlendioxidgemisch
Kennzeichnung seit 2006
Argon / Kohlendioxidgemisch
Kennzeichnung vorher
Argon / Kohlendioxidgemisch
Druckluft
Kennzeichnung seit 2006
Druckluft
Kennzeichnung vorher
Druckluft
 

Reingase / Gasgemische für den medizinischen Gebrauch und zur Inhalation

Sauerstoff
Kennzeichnung seit 2006
Sauerstoff
Kennzeichnung vorher
Sauerstoff
Distickstoffdioxid
Kennzeichnung seit 2006
Distickstoffdioxid
Kennzeichnung vorher
Distickstoffdioxid
Kohlendioxid
Kennzeichnung seit 2006
Kohlendioxid
Kennzeichnung vorher
Kohlendioxid
Luft / synthetische Luft
Kennzeichnung seit 2006
Luft / synthetische Luft
Kennzeichnung vorher
Luft / synthetische Luft
Helium / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung seit 2006
Helium / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung vorher
Helium / Sauerstoffgemisch
Kohlendioxid / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung seit 2006
Kohlendioxid / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung vorher
Kohlendioxid / Sauerstoffgemisch
Distickstoffoxid / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung seit 2006
Distickstoffoxid / Sauerstoffgemisch
Kennzeichnung vorher
Distickstoffoxid / Sauerstoffgemisch
 

Wichtiger Hinweis

Die einzige verbindliche Kennzeichnung des Gasinhaltes erfolgt auf dem Gefahrgutaufkleber. Die Farbkennzeichnung dient als zusätzliche Information über die Eigenschaften der Gase (brennbar, oxidierend, giftig usw.). Sie ist bereits erkennbar, wenn der Gefahrgutaufkleber wegen zu großer Entfernung noch nicht lesbar ist.
Gefahrgutaufkleber

1. Risiko- und Sicherheitssätze
2. Gefahrzettel nach ADR/RID
3. z.B. Zusammensetzung des Gasgemisches oder Reinheitsgrad des Gases
4. Handelsname des Gaseherstellers
5. EWG-Nummer bei Einzelstoffen oder das Wort "Gasgemisch"
6. UN-Nummer oder Benennung des Stoffes
7. Hinweis des Gaseherstellers
8. Name, Anschrift und Telefonnummer des Herstellers