Heftiges Sommergewitter lässt viele Keller volllaufen

Bilder/Texte von Winfried Weber

Heftiges Unwetter am 11.06.07 ueber Eschlkam laesst viele Keller unter Wasser stehen
Einsatzdatum:11.06.2007
Einsatzstichwort:THL - Vollgelaufene Keller
Alarmierung:14:15 Uhr
Einsatzstelle:in und um Eschlkam
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 21/1 + 40/1 + 11/1, Neukirchen 21/1 + 43/1 + 11/1, Stachesried 47/1, Schwarzenberg 47/1, Großaign 47/1, Neukirchen 21/1 + 40/1 + 11/1




Als sich der Himmel über Eschlkam schwefelgelb verfärbte, entlud sich ein heftiges Sommergewitter mit Regen und Hagel.

Eschlkam. Um 13.30 Uhr zog ein schweres Unwetter mit Blitz, Hagel und sintflutartigen Regenfällen über die Marktgemeinde Eschlkam. Innerhalb weniger Minuten fielen 45 Liter Wasser auf den Quadratmeter.
Dies hatte zur Folge, dass der Boden das Wasser nicht aufnehmen konnte. Das Wasser stürzte in Dutzende Keller, Straßen verwandelten sich in reißende Wildbäche.
Gegen 14.00 wurde die Eschlkamer Wehr zum ersten Einsatz in Großaign alarmiert. Eine Werkstatt in der Schöneichenstraße wurde von den Wassermassen bedroht. Schon die Anfahrt gestaltet sich abenteuerlich, verwandelte sich die Hauptstraße in einen reißenden Bach, der Geröll und Steine mit sich riß. An der Einsatzstelle kümmern sich die Großaigner Kameraden mit Tauchpumpe und Tragkraftspritze um die Wassermassen im Hofraum. Es gelingt ihnen zu verhindern, dass das Wohnhaus überflutet wird.

Zurück in Eschlkam gehen die ersten Meldungen über vollgelaufene Keller ein. Zu viele für eine Wehr, deshalb werden die Wehren aus Schwarzenberg, Stachesried, Kleinaign, Warzenried und Neukirchen b. Hl. Blut nachalarmiert.
Bis 18.00 sind die Feuerwehren damit beschäftigt, voll gelaufene Keller mit Tauchpumpen und Schlammsauger auszupumpen und Möbel zu sichern.

Bilder zum Einsatz:

Heftiges Unwetter am 11.06.07 ueber Eschlkam laesst viele Keller unter Wasser stehenHeftiges Unwetter am 11.06.07 ueber Eschlkam

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25 TLF 16/25

LF 16/12 LF 16/12

Historie: MZF Historie: MZF

Zurück