Angebranntes Essen sorgt für Rauchentwicklung in Wohnhaus

Bilder/Texte von Winfried Weber

Brand_Kleinaigner-Str_Luefter-im-Einsatz
Einsatzdatum:18.10.2011
Einsatzstichwort:Brand B 3, Rauchentwicklung im Gebäude, Person ausgesperrt, Essen auf dem Herd
Alarmierung:13:35 Uhr
Einsatzstelle:Eschlkam, Kleinaigner Straße
Beteiligte Einheiten:Eschlkam 21/1 + 40/1, Kleinaign 43/1, Großaign 47/1, Stachesried 47/1, Neukirchen 21/1, Furth 30/1, Cham 1, Cham 6, Cham 6/1




Rasche Hilfe des Arbeitskollegen verhindert Schlimmeres

Eschlkam. In der Mittagszeit bereitet eine Hauseigentümerin in der Kleinaigner Straße für sich und ihren aus der Schule kommenden Sohn Essen zu. Nachdem sie kurz das Haus verlässt, fällt die Türe zu. Sie hat keinen Schlüssel dabei und am eingeschalteten Herd kocht das Mittagessen weiter. Der telefonisch verständigte Ehemann übergibt einem Arbeitskollegen seinen Haustürschlüssel, der von Neukirchen nach Eschlkam in die Kleinaigner Straße fährt und die Wohnung öffnet.
Während der Arbeitskollege auf der Anfahrt ist, nimmt die Frau schon Brandgeruch aus der Wohnung wahr. Deshalb verständigt sie über Notruf die Leitstelle Regensburg. Diese löst aufgrund der unklaren Lage einen Alarm für die Feuerwehren aus Eschlkam, Kleinaign, Großaign und Stachesried sowie zwecks WBK die Feuerwehr Neukirchen und die Further Wehr mit der Drehleiter aus.
Nachdem der Arbeitskollege am Brandort angekommen ist und die Haustüre geöffnet hat, entfernt er mit der Frau das angebrannte Essen, öffnet zur Belüftung das Küchenfenster und stellt die Dunstabzughaube an.
In seiner Eigenschaft als 2. Kommandant der FF Neukirchen stellt er rasch fest, dass es sich nur um eine kleine Sache handelt. Über Telefon verständigt er die Leitstelle, dass außer der Ortswehr Eschlkam sämtliche Wehren die Alarmfahrt abbrechen können.
Am Brandort angekommen, bringen die Freiwilligen der Eschlkamer Wehr den Überdrucklüfter in Stellung und drücken den Brandrauch aus der Wohnung. Zur Sicherheit wird die Küche kontrolliert. Nach 30 Minuten können die Feuerwehrmänner den Brandort wieder verlassen.
Außer einem angebrannten Essen und einem gehörigen Schrecken gibt es keine Schäden.
 

Bilder zum Einsatz:

Brand_Kleinaigner-Str_Brandgut-entferntBrand_Kleinaigner-Str_Luefter-im-EinsatzBrand_Kleinaigner-Str_Brandherd

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 16/25 TLF 16/25

LF 16/12 LF 16/12

Zurück